Linux als Subsystem in Windows 10

Seit dem Windows 10 (Redstone 1)  Update, hat nun auch Linux Einzug gehalten.  Das ganze nennt sich Windows Subsystem Linux. Wer es einmal ausprobieren möchte, muss es erst freischalten.
Das ganze ist recht einfach und hier beschrieben. Wer möchte kann sich auch einfach das Video anschauen.

Zu erst einmal muss man den Entwicklermodus von Windows Aktivieren, das geht wie folgt:

  • Startmenü öffnen und die Einstellungen starten, oder Windows-Taste + i drücken.
  • Zu Update und Sicherheit gehen und dann im linken Menü auf „Für Entwickler“ klicken.
  • Hier nun den Entwicklermodus aktivieren.

 

Je nach Anforderung kann es sein das er Features installiert und gegebenfalls neustarten möchte um etwaige Änderungen zu übernehmen.

Danach muss das WSL Feature aktiviert werden.

  • Windows-Taste + X drücken und Programme und Features öffnen. Oder Programme und Features in die Suche der Taskleiste eingeben und starten.
  • Links dann Windows-Features aktivieren oder deaktivieren anklicken und im neuen Fenster dann bei Windows Subsystem für Linux einen Haken setzen und OK drücken.

Entfernt man den Haken wieder, dann wird das Linux Bash auch wieder deinstalliert.

Nachdem es nun installiert ist muss der Rechner neu gestartet werden.

Jetzt muss das Ubuntu Derivat installiert werden um das System zu vervollständigen.

  • Über Windows-Taste + X wird nun die Eingabeaufforderung (Administrator) gestartet und man gibt bash ein und drückt Enter.
  • Jetzt wird man aufgefordert mit einen j und Enter zu bestätigen, dass Ubuntu on Windows vom Windows Store heruntergeladen und installiert werden kann.

Heruntergeladen werden etwa 190 MB.

Nach der Installation ändert sich der Pfad der Eingabeaufforderung von C:\WINDOWS\system32\ auf root@localhost:/mnt/c/WINDOWS/system32.

Beim nächsten Start genügt die Eingabe von bash einzugeben und kann sofort loslegen, da ja schon alles installiert ist. Oder man öffnet das Startmenü und startet die Verknüpfung Bash on Ubuntu on Windows die die bash.exe unter „C:\Windows\System32\bash.exe“ startet.

Quelle:huskynarr.de

Über S. Selinger (Huskynarr) 29 Artikel
2015 gründete ich zusammen mit den aktuellen Mitautoren das Newsportal "Computerblog.info". Von Kleinauf im IT Wesen bin ich heute technischer Ansprechpartner von unzähligen Portalen und verbringe meine Freizeit damit die neusten Trends zu verfolgen und zu testen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen